Bewährt seit 2001
Ab 100€ gratis Versand
Spirituosen aus aller Welt
Über 650 Marken und Hersteller
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
9 von 9
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Moor Gin Mini 0,02 L
Moor Gin Mini 0,02 L
Ausschließlich mit wildem Wacholder aus dem Kolbermoor bei Rosenheim produziert, 42,5% Vol.
Inhalt 0.02 Liter (145,00 € / 1 Liter)
2,90 €
Ausverkauft
Ferdinands Saar Gin Goldcap 2021 0,5 L
Ferdinands Saar Gin Goldcap 2021 0,5 L
Auslese Riesling trifft auf Gin, 49% Vol.
Inhalt 0.5 Liter (149,80 € / 1 Liter)
74,90 €
Ausverkauft
Ferdinands Experience Set 5 x 0,05 L
Ferdinands Experience Set 5 x 0,05 L
Fünf Miniaturen von Ferdinands, Gin, Quince & Vermouth, 44% Vol.
Inhalt 0.25 Liter (111,60 € / 1 Liter)
27,90 €
Ausverkauft
Gin Sul Ilhas do Sul Limitierte Sonderedition 2022 0,5 L
Gin Sul Ilhas do Sul Limitierte Sonderedition 2022 0,5 L
Limitierte Sonderedition von Gin Sul 2022, Banane und Guave treffen auf Gin, 45% Vol.
Inhalt 0.5 Liter (279,80 € / 1 Liter)
139,90 €
Ausverkauft
The Duke Gin FC Bayern München Edition 0,7 L
The Duke Gin FC Bayern München Edition 0,7 L
Die vierte Gin Kreation von The Duke - dem Rekordmeister gewidmet, 42% Vol.
Inhalt 0.7 Liter (49,86 € / 1 Liter)
34,90 €
The Duke Rough Munich Dry Gin 0,1 L
The Duke Rough Munich Dry Gin 0,1 L
Mehr Wacholder geht nicht, 42% Vol.
Inhalt 0.1 Liter (65,00 € / 1 Liter)
6,50 €
The Duke Rough Munich Dry Gin Mini 0,05 L
The Duke Rough Munich Dry Gin Mini 0,05 L
Fokus auf Wacholder mit ingesamt Fünf Botanicals, 42% Vol.
Inhalt 0.05 Liter (90,00 € / 1 Liter)
4,50 €
Ausverkauft
The Duke Munich Dry Gin 0,1 L
The Duke Munich Dry Gin 0,1 L
Der beliebte Gin aus München in der Kleinflasche, 45% Vol.
Inhalt 0.1 Liter (65,00 € / 1 Liter)
6,50 €
Ausverkauft
The Duke Wanderlust Munich Dry Gin Mini 0,05 L
The Duke Wanderlust Munich Dry Gin Mini 0,05 L
Mit Botanicals aus dem bayerischen Alpenvorland, 47% Vol.
Inhalt 0.05 Liter (98,00 € / 1 Liter)
4,90 €
The Duke Wanderlust Munich Dry Gin 0,1 L
The Duke Wanderlust Munich Dry Gin 0,1 L
Verfeinert mit Botanicals aus dem bayerischen Alpenvorland, 47% Vol.
Inhalt 0.1 Liter (89,00 € / 1 Liter)
8,90 €
Gin Sul mit Glas 0,5 L in Geschenkpackung
Gin Sul mit Glas 0,5 L in Geschenkpackung
Gin Sul im Set mit dem perfekten Gin Tonic Glas, 43% Vol.
Inhalt 0.5 Liter (61,80 € / 1 Liter)
30,90 €
Gin Sul Hausbar Set 0,5 L
Gin Sul Hausbar Set 0,5 L
Gin Sul im Set mit Ausgiesser, 43% Vol.
Inhalt 0.5 Liter (61,80 € / 1 Liter)
30,90 €
Bacûr Bottega Distilled Dry Gin 1 L
Bacûr Bottega Distilled Dry Gin 1 L
Aromatischer Dry Gin aus Italien, 40% Vol.
Inhalt 1 Liter
30,90 €
Hoxton Gin Coconut & Grapefruit 0,7 L
Hoxton Gin Coconut & Grapefruit 0,7 L
Wacholder trifft auf Kokosnuss, Grapefruit und Ingwer, 40% Vol.
Inhalt 0.7 Liter (58,43 € / 1 Liter)
40,90 €
Ausverkauft
The Illusionist Distillers Edition 2022 0,5 L
The Illusionist Distillers Edition 2022 0,5 L
Limitierte Edition 2022- inspiriert von der Wildnis Norwegens, 45% Vol.
Inhalt 0.5 Liter (119,80 € / 1 Liter)
59,90 €
Ausverkauft
Brockmans Premium Gin Mini 0,05 L
Brockmans Premium Gin Mini 0,05 L
Ein milder, beeriger Gin, 40% Vol.
Inhalt 0.05 Liter (118,00 € / 1 Liter)
5,90 €
Ausverkauft
Mayfair London Dry Gin - High Tea 0,7 L
Mayfair London Dry Gin - High Tea 0,7 L
Mayfair London Dry Gin mit Bergamotte, Rosenblätter und Earl Grey. 44% Vol.
Inhalt 0.7 Liter (31,29 € / 1 Liter)
21,90 €
Ausverkauft
Lyonel Dry Gin 0,5 L
Lyonel Dry Gin 0,5 L
Ein kräftiger und zugleich milder Gin, 50% Vol.
Inhalt 0.5 Liter (69,80 € / 1 Liter)
34,90 €
Ferdinands Saar Quince Kleinflasche 0,2 L
Ferdinands Saar Quince Kleinflasche 0,2 L
Sloe Gin auf deutsch, Quitte trifft auf Gin, 30% Vol.
Inhalt 0.2 Liter (59,50 € / 1 Liter)
11,90 € 14,50 €
Gin Sul Laranjal 0,5 Liter
Gin Sul Laranjal 0,5 Liter
Auf die Sommermonate limitierte Edition mit Süßorangen, 43% Vol.
Inhalt 0.5 Liter (71,80 € / 1 Liter)
35,90 €
Citadelle Gin Rouge 0,7 L
Citadelle Gin Rouge 0,7 L
Mit roten Beeren und Rhabarber, 41,7% Vol.
Inhalt 0.7 Liter (40,71 € / 1 Liter)
28,50 €
The Botanist Gin 0,2 L Kleinflasche
The Botanist Gin 0,2 L Kleinflasche
Schottischer Gin mit intensivem Wacholder und maritimen Anklängen, 46% Vol.
Inhalt 0.2 Liter (52,50 € / 1 Liter)
10,50 €
98 Gin 0,2 L Kleinflasche
98 Gin 0,2 L Kleinflasche
Klassischer Gin, 40% Vol.
Inhalt 0.2 Liter (34,95 € / 1 Liter)
6,99 € 12,49 €
BER Dry Gin 0,2 L Kleinflasche
BER Dry Gin 0,2 L Kleinflasche
Wacholder, Hagebutte und Pampelmuse, 43% Vol.
Inhalt 0.2 Liter (57,50 € / 1 Liter)
11,50 € 13,50 €
Gesandter Gin Fleur 60% 0,2 L Kleinflasche
Gesandter Gin Fleur 60% 0,2 L Kleinflasche
Fasstärke Gin aus drei Botanicals, 60% Vol.
Inhalt 0.2 Liter (84,50 € / 1 Liter)
16,90 € 21,90 €
Gesandter Gin Fleur 37,5% 0,2 L Kleinflasche
Gesandter Gin Fleur 37,5% 0,2 L Kleinflasche
Gin aus drei Botanicals, 37,5% Vol.
Inhalt 0.2 Liter (72,50 € / 1 Liter)
14,50 € 18,90 €
Ausverkauft
August Gin 0,2 L Kleinflasche
August Gin 0,2 L Kleinflasche
Klassischer Gin, dreifach destilliert in Small Batches, 43% Vol.
Inhalt 0.2 Liter (44,75 € / 1 Liter)
8,95 €
Buss N°509 Gin White Rain 0,7 L
Buss N°509 Gin White Rain 0,7 L
Belgischer würziger Gin, 50% Vol.
Inhalt 0.7 Liter (57,00 € / 1 Liter)
39,90 € 45,90 €
Gentle Gin Tea Dry 0,5 L
Gentle Gin Tea Dry 0,5 L
Wacholder trifft auf Earl Grey und Pai Mu Dan Tee, 40% Vol.
Inhalt 0.5 Liter (45,80 € / 1 Liter)
22,90 € 28,90 €
Siderit Gin Ginger Lime 0,7 L
Siderit Gin Ginger Lime 0,7 L
Gin mit Ingwer und Limette, 43% Vol.
Inhalt 0.7 Liter (42,71 € / 1 Liter)
29,90 € 35,90 €
The Illusionist Distillers Edition 2023 0,5 L
The Illusionist Distillers Edition 2023 0,5 L
Limitierte Edition 2023- inspiriert von der Provence Frankreichs, 45% Vol.
Inhalt 0.5 Liter (119,80 € / 1 Liter)
59,90 €
Ausverkauft
The Gardener Gin by Brad Pitt 0,7 L
The Gardener Gin by Brad Pitt 0,7 L
Inspiriert von der Côte d'Azur, 42% Vol.
Inhalt 0.7 Liter (69,86 € / 1 Liter)
48,90 €
Ausverkauft
Siegfried Wonderleaf Rose alkoholfrei 0,5 L
Siegfried Wonderleaf Rose alkoholfrei 0,5 L
Die alkoholfreie Gin Alternative für Cocktails - ideal für einen Virgin Gin Tonic - erzeugt aus 18 Botanicals wie Wacholder und Kardamom, 0% Vol.
Inhalt 0.5 Liter (37,80 € / 1 Liter)
18,90 €
Ausverkauft
Elephant Gin Mini 0,05 L
Elephant Gin Mini 0,05 L
Wacholder trifft auf afrikanische Kräuter und Latschenkiefer, 45% Vol.
Inhalt 0.05 Liter (138,00 € / 1 Liter)
6,90 €
The Illusionist La Bestia Negra FC Bayern Edition 0,5 L
The Illusionist La Bestia Negra FC Bayern Edition 0,5 L
Ein Farbwechsel in Rottönen, 45% Vol.
Inhalt 0.5 Liter (73,80 € / 1 Liter)
36,90 €
NEU
dzin Pure Dry Gin 0,5 L
dzin Pure Dry Gin 0,5 L
Gin ohne viel Schnick Schnack, klarer Wacholder, 46% Vol.
Inhalt 0.5 Liter (47,80 € / 1 Liter)
23,90 € 32,90 €
NEU
5th Gin Water 0,7 L
5th Gin Water 0,7 L
Hellblauer, spanischer Dry Gin, fruchtig- blumig, 42% Vol.
Inhalt 0.7 Liter (22,71 € / 1 Liter)
15,90 € 25,99 €
NEU
AlpGin Holunder 0,5 L
AlpGin Holunder 0,5 L
Gin trifft auf Holunderblüte und Holunderbeeren, 44% Vol.
Inhalt 0.5 Liter (41,80 € / 1 Liter)
20,90 € 24,90 €
9 von 9

Gin kaufen? - Die Spirituose mit Wacholder und unzähligen Variationen

GinGin ist eine der am häufigsten bestellten Spirituosen unseres Onlineshops. Seit seiner Renaissance, etwa mit der Markteinführung des britischen Bombay Sapphire im Jahr 1986, ist der Gin wieder in aller Munde und wird stetig in neuen Variationen wiedergeboren. Dabei bleibt das geschmackliche Zentrum des Gins aber meist beim Wacholder und seinen Beeren (Juniperus communis L.). Bei der Wahl der weiteren geschmacksgebenden Ginzutaten, den sogenannten Botanicals, herrscht mittlerweile (Stichwort New Western Style) große Freiheit und so finden sich heute allerlei Kombinationen aus Beeren, Wurzeln, Kräuter, Früchten und anderen teils sehr exotischen Ingredienzien auf den Etiketten der Ginflaschen wieder. Die Qualität und Reinheit des Gins wird u.a. durch die Regularien der EU gesichert und in puncto Herstellungsverfahren, Zuckergehalt und Basisalkohol entsprechend geregelt. Neben seiner Vielfalt haben sicherlich auch die sehr begehrten Cocktails mit Gin wie Gin Tonic, Martini Dry, Tom Collins oder Gin Fizz zum Erfolg der Wacholderspirituose beigetragen.

Wie wird Gin definiert?


Eine Kurzdefinition zur Einführung:

Alkoholgehalt:Gin muss aus rechtlicher Sicht einen Alkoholgehalt von mindestens 37,5% Vol. aufweisen. Größtenteils kauft man Gin aber mit 40% und da sich ein höherer Alkoholgehalt in Cocktails oft positiv auswirkt, sind Ginsorten mit über 45% Vol. keine Seltenheit. Seit einigen Jahren sind alkoholfreie Gins im Kommen und können natürlich auch bei uns im Shop bestellt werden.
Farbe:Heutige Gins werden zwar überwiegend als klare bzw. farblose Spirituose verkauft, es gibt hier aber allerlei Ausnahmen, wie z.B. der Pink Gin bestens vor Augen führt.
Haupt-Geschmack:Gin lebt vom Wacholder und das ist sein zentraler Bestandteil, je nach Sorte ist der Wacholder entsprechend dominant im Geschmack.
Herkunft:Auch wenn sehr viele Ginmarken in Europa ihren Ursprung haben, werden Gins heutzutage auf der ganzen Welt destilliert und gekauft.
Geschichte:Die Wurzeln des Gins liegen in den Niederlanden bzw. Belgien und reichen bis ins 17. Jahrhundert zurück. Auf seinem Weg zur Weltspirituose sollte Großbritannien Anfang des 18. Jahrhunderts als Station nicht unerwähnt bleiben. Der Name Gin geht vermutlich auf die Ableitung vom niederländischen Begriff Jeneverbes bzw. dem französischen Genévrier oder Genièvre für Wacholder zurück.
Verwendung:Hochwertige Gins (Stichwort: Fassreifung und Barrel Aged Gin) werden gern pur genossen. Typisch ist zudem der Einsatz z.B. mit Tonic Water in zahlreichen Cocktails und Longdrinks - siehe Cocktailrezepte mit Gin.


Welche Ginsorten kann man kaufen?


Gin hat eine für den Laien eher unübersichtliche Sorteneinteilung, die vom Herstellungsverfahren abgeleitet wird und zudem auch einem gewissen Wandel unterlegen ist. Sieht man vom Sloe Gin, der eher zu den Likören gezählt wird, einmal ab, unterscheidet man Gin danach, ob er trocken (Dry) ist oder nicht. Trocken meint hierbei einen geringen Zuckergehalt des Gins. Will man einen trockenen Gin kaufen, dann sollte man einen Dry oder London Dry Gin bestellen. Süßer sind die Ginsorten Plymouth Gin, Old Tom Gin und in der Regel auch der Genever, der als Vorläufer des Gins gilt. Ein hoher Alkoholgehalt und intensiver Geschmack machen den Navy Strength Gin aus. Der neue Ginstil Pink Gin hebt sich durch seine Farbe und den mehrheitlich beerig-fruchtigen Geschmack ab. Der Barrel Aged Gin und Reserve Gin glänzt durch seine Holzfassreifung. Die Ginart New Western Dry erlaubt es, die sonst dominante Wacholderbeere geschmacklich in den Hintergrund treten zu lassen. Ihr bekannteste Vertreter ist sicherlich der schottische Hendrick's Gin, bei welchem Aromen von Rose und Gurke ebenbürtig neben der Wacholdernote residieren.
Wer mehr über die verschiedenen Ginsorten erfahren will, der folgt einfach den Verlinkungen zu den entsprechenden Unterseiten unseres Onlineshops.

Gin für Einsteiger und Entdecker


Wer sich als Einsteiger der Spirituose Gin nähern will, der sollte das möglichst praktisch und über Nase, Zunge und Gaumen angehen. Differenzierte Überlegungen hinsichtlich der enthaltenen Botanicals (Aroma gebenden Zutaten) und der optimalen Gin-Tonic-Kombination sind danach sicher angebrachter. Zum Kennenlernen des Gins greifen viele auch aus Kostengründen dabei gern auf Miniaturen zurück. Schließlich möchte man bei Nichtgefallen später nicht auf ein Regal voller angefangener Flaschen blicken, die dann doch nicht so geschmeckt haben, wie man anfangs erwartet hatte. Neben einzelnen Miniflaschen können neue Gin-Sorten auch im Set gut erkundet werden. Nachfolgend stellen wir Ihnen Gin-Miniaturen-Sets vor, die sich sowohl für Anfänger als auch für Entdecker eignen und einen breiten und erhellenden Zugang zum Gin eröffnen.

Will man einem wahren Gin-Klassiker in gleich 4-facher Variation auf den Zahn fühlen, dann legt man sich das Gin Exploration Pack der renommierten Marke Tanqueray in den Einkaufswagen. Der London Dry Gin präsentiert sich darin in verschiedenen Ausführungen, die geschmacklich eine klare Wacholdernote, indische Limette, spanischen Orangen oder eine feine Zitrusnote in den Vordergrund stellen. Damit hat man auch sogleich vier sehr beliebte Gin-Ausprägungen im Glas gehabt und kann sich anschließend den Gin-Aromen, die gefallen gefunden haben, im Detail genauer widmen.

Einen vergleichbar breiten Zugang bietet der Kauf des Gin Tasting Kits der italienischen Marke Malfy. Ein klassischer Dry Gin mit Wacholder, Anis und Koriander im Fokus teilt sich seine Umverpackung mit einer Variante mit klarer Zitrusnote. Daneben ist der fruchtige Malfy Gin con Arancia von den kräftigen Aromen der sizilianischen Blutorange durchzogen. Der Malfy Gin Rosa wird herb-frisch von Pink Grapefruit und Rhabarber Aromen getragen.

Eine dritte Möglichkeit der Annäherung stellt das Premium Gin Set aus dem Hause Sierra Madre dar. Vier verschiedene Gins und ein Sloe Gin warten darin auf den neugierigen Käufer. Hayman's Sloe Gin glänzt durch seine herb-fruchtigen Aromen und macht nicht nur aufgrund seiner roten Farbe in allerlei Cocktails eine gute Figur. Der Old Tom Gin aus dem Set bietet Einblick in einen leicht süßlichen Ginstil, der besonders im 19. Jahrhundert populären war und für Cocktails wie Tom Collins unerlässlich ist. Der exotische Small Batch Gin der Marke Canaima bringt neben traditionellen Botanicals auch zehn Zutaten mit, die aus dem Amazonas Gebiet stammen. Kyrö Napue Rye Gin aus Finnland hat einen wahrnehmbaren Roggen-Fokus. Und der britische Lind & Lime Gin überzeugt durch Limonen-, Wacholder- und Pfeffer-Aromen, die von einem Hauch Lakritz begleitet werden. Die Sorten des Sets werden regelmäßig an das aktuelle Sierra Madre Sortiment angepasst und bieten somit stets neue Geschmacksnuancen an.

Die Herstellung von Gin


Eigentlich ist die Gin Herstellung kein Hexenwerk. Neutralalkohol wird mit bestimmten Zutaten, die für den Geschmack verantwortlich sind, in Verbindung gebracht. Die Zutaten nennt man beim Gin Botanicals. Dabei ist die Anzahl der zur Verfügung stehenden Botanicals enorm. Früchte, Gewürze, Kräuter sowie Beeren, Samen oder Wurzeln dürfen verwendet werden. Die Wacholderbeere ist für den Gin von besonderer Bedeutung. Sie steht bei den meisten Ginsorten im Mittelpunkt und fehlt in keinem Ginrezept. Daneben sind Zutaten wie Koriander, Anis, Lavendel, Kümmel, Zimtrinde, Ingwer, Angelikawurzel, Orangenschalen oder Zitronenschalen auch sehr beliebt. Die genauen Rezepte halten die verschiedenen Ginhersteller größtenteils unter Verschluss.
Der Alkohol, der die Basis für den Gin bildet, wird heute überwiegende aus Getreide gewonnen. Wie oft destilliert wird und wie genau der Geschmack der Botanicals in den Gin gebracht wird, unterscheidet sich von Sorte zu Sorte. Das kalte Einlegen der Zutaten in den Alkohol, die sogenannte Mazeration, kennt man z.B. auch von der Likörherstellung. Bei der Mazeration werden die Botanicals zunächst aufbereitet und zerkleinert und dann für mehrere Wochen oder gar Monate in Alkohol geben. Mit der Zeit nimmt der Alkohol die Aromen der Zutaten an. Bevor ein mazerierter Gin in die Flasche kommt, wird er noch gefiltert und teils mittels Wasserzugabe auf Trinkstärke gebracht.
Beschleunigt man die zeitaufwändige Mazeration durch Hitze, dann nennt man das Ganze Digestion. Dabei wird das Alkohol-Botanicals-Gemisch zwar erhitzt, aber nicht über 70 Grad, da sonst der kostbare Alkohol verloren ginge und auch unerwünschte Stoffe im Gin entstehen würden. Auch hier wird vor dem Abfüllen gefiltert und mit Wasser ein bestimmter Alkoholgehalt eingestellt.
In der Regel wird Gin aber nochmals destilliert. Der Geschmack kommt dann dadurch in den Gin, dass der Basis-Alkohol mit den Botanicals vermischt wird und wenigstens noch einmal destilliert wird. Manche Hersteller destillieren auch mehrfach. Anschließend wird der Gin durch Wasserzugabe auf Trinkstärke gebracht und in Flaschen gefüllt.
Die Dampfinfusion, bei welcher die Botanicals nicht direkt in den Alkohol gegeben werden, sondern mit dem Alkoholdampf während der Destillation in Berührung kommen, wurde durch die Marke Bombay Sapphire bekannt. Hierbei werden die Aromen besonders schonend in den Gin übertragen.

Was ist die Bedeutung des small batch Verfahrens beim Gin?


Die Bezeichnung small batch stammt aus dem Englischen und bedeutet wörtlich übersetzt kleine Charge. Hersteller, die nach diesem Verfahren Gin brennen, legen in der Regel besonderen Wert auf die Qualität ihrer Destillate und produzieren im kleinen Maßstab; also eher in der Art einer traditionellen Manufaktur. Sorgfalt und Ruhe finden hier ihren Platz und eröffnen mehr Raum für die reine Handwerkskunst des Destillierens. Wie klein die Menge pro Produktionsdurchlauf zu sein hat, um ein Destillat als small-batch Gin zu kennzeichnen, ist derzeit noch ungeregelt. Kleine Auflagen sind aber üblicherweise auf wenige hundert Flaschen begrenzt und werden in nummerierte Flaschen abgefüllt. Das Small-Batch-Verfahren findet auch bei anderen Spirituosengattungen wie beispielsweise Rum oder Whisky Anwendung.

Die Geschichte des Gins - Niederländische Ursprünge - vom Heilmittel zur Weltspirituose


Der Urvater des Gins ist der vor allem in seiner Ursprungsregion, den Niederlanden und Flandern, immer noch sehr beliebte Genever. Im 17. Jahrhundert soll der aus Deutschland stammende und im holländischen Leiden praktizierende Arzt Franziscus Sylvius bei medizinischen Experimenten das Wacholderdestillat Jenever erfunden haben. Der Name geht vermutlich auf die Ableitung vom niederländischen Begriff Jeneverbes bzw. dem französischen Genévrier oder Genièvre für Wacholder zurück. Die Novität wurde bald als geschmacklich bessere Alternative zum bis dahin üblichen Kornbranntwein geschätzt. Britische Seefahrer und Soldaten sowie niederländische Zuwanderer machten Genever unter den Bezeichnungen Geneva oder Gin bald auch in England populär. Der billig als Hausbrand herzustellende und abgabenbefreite Wacholderschnaps avancierte nicht zuletzt wegen hoher Zölle auf ausländische Waren Anfang des 18. Jahrhunderts zum meistverbreiten alkoholischen Getränk im Vereinigten Königreich. Der Gin-Konsum war enorm. Angeblich trank ein Londoner um 1750 täglich einen halben Liter, meist minderwertigen, Madame Geneva. Die sozialen Folgen waren entsprechend fatal. Gesetzliche Maßnahmen und vor allem eine Verteuerung aufgrund der Verknappung des für die Herstellung benötigten Getreides führten um 1760 zu einem Ende des Massenverbrauchs. Seitdem verbesserten die Brennereien ihre Qualitäten beständig. Sie entwickelten aus dem pur gekippten Fusel schließlich das heute für seine zartaromatischen Inspirationen geschätzte Genussgetränk.

Drei einfache Cocktails mit Gin


Gut, der Gin ist gekauft, aber was mache ich nun damit? Hier drei weltbekannte und schnell zubereitete Cocktails mit Gin, die man zum Erkunden des Gins probiert haben sollte. Darunter natürlich auch der Gin Tonic, der in unzähligen Kombinationen Gin und Tonic Water zusammenbringt; denn meist genügt es ein anderes Tonic Water zum Lieblingsgin zu probieren, um ganz neue Nuancen aus dem altbekannten Drink herauszukitzeln. Der Gimlet hingegen bringt Lime Juice neben Gin mit ins Glas und der Klassiker Gin Fizz stellt das Sodawasser ins Rampenlicht. Mehr Details zu den Rezepten findet man, wenn man den entsprechenden Links folgt.

  • Gin Tonic - 5 cl Gin und dann 15 cl Tonic Water in ein hohes Glas geben. Eiswürfel dazu und vorsichtig umrühren. Je nach Vorliebe mit einer Zitronenscheibe oder einer Gurkenscheibe garnieren.
  • Gimlet - 4 cl Gin und 2 cl Lime Juice in ein Rührglas geben. Eiswürfel dazu und umrühren. Anschließend den Drink ohne die Eiswürfel in ein Cocktailglas abgießen. Eine Limetten- oder Gurken-Spirale als Garnierung im Glas werten den Gimlet deutlich auf.
  • Gin Fizz - 5 cl Gin, 3 cl Zitronensaft, 2 cl Zuckersirup und einige Eiswürfel in einen Shaker geben. Deckel drauf und kräftig schütteln. Anschließend den Drink durch ein Sieb in ein Longdrinkglas abseihen und mit kaltem Sodawasser auffüllen. Zitronenscheibe als Dekoration. Fertig.

Häufige Fragen und Antworten (FAQ) zur Spirituose Gin



Welchen Gin trinken die Deutschen?Unter den beliebtesten Gins findet man die Destillate weltbekannter Marken wie Bombay Sapphire, Tanqueray oder Hendricks, die von deutschen Gins wie Monkey 47, The Duke oder The Illusionist flankiert werden.
Was kostet eine Flasche Gin?Guten Gin für Cocktails kauft man schon ab ca. 15 Euro. Premium-Gin liegt bei rund 30 Euro pro Flasche. Raritäten und besondere Editionen kosten auch schon mal mehr.
Zuletzt angesehen