Ab sofort MwSt. gesenkt!
Über 500 Marken und Hersteller
Trusted Shops zertifiziert
Ab 100€ gratis Versand
Menü schließen
Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Piper Heidsieck Rose Sauvage Champagner 0,75 L
Piper Heidsieck Rose Sauvage Champagner 0,75 L
Rosé Champagner, der schon mehrfach prämiert wurde - mindestens 30 Monate in den Kreidekellern von Piper-Heidsieck gereift, 12% Vol.
Inhalt 0.75 Liter (55,69 € / 1 Liter)
41,77 €
Piper Heidsieck Brut Champagner 0,75 L
Piper Heidsieck Brut Champagner 0,75 L
Französischer Champagner von Piper Heidsieck - hergestellt aus Pinot-Noir-Trauben, 12% Vol.
Inhalt 0.75 Liter (44,00 € / 1 Liter)
33,00 €

Hier finden Sie alle Artikel der Marke bzw. des Herstellers Piper-Heidsieck, die Sie bei Spirituosen World online kaufen können:

Piper-Heidsieck
piper heidsiek champagner - markenseite sorten-übersichtDie Champagner-Marke Piper-Heidsieck hat ihren Sitz im französischen Reims. Im Laufe ihrer Geschichte stellte sie immer wieder unter Beweis, was heute als "Frauenpower" gilt: Die Geschäftsleitung lag mehrmals in den Händen weiblicher Familienmitglieder und ist damit ein gern zitiertes Beispiel für gekonnte Emanzipation. Doch die Übernahme des verantwortungsvollen Postens beruhte nicht immer auf freiwilligen Entscheidungen...
Die Ursprünge des Hauses gehen zurück auf den Unternehmer Florens-Louis Heidsieck, der ein Familienmitglied namens Charles-Henri in seine Dynastie aufnahm. Dessen jüngerer Bruder Christian stieß 1805 zur Firma. 1834 eröffnete er sein eigenes Champagnerhaus, das schon im folgenden Jahr von seiner Ehefrau allein weitergeführt werden musste, da Christian Heidsick unerwartet verstarb. 1838 heiratete sie ihren Schwager Henri-Guillaume Piper, was den heutigen Doppelnamen der Marke erklärt.
Sie war vor allem in Amerika sehr erfolgreich, denn hier warb der Heidsick-Vertreter Jean-Claude Kunkelmann massiv für ihren Champagner. Das dort verdiente Geld investierte er nach seiner Rückkehr in die Firma, bevor er sie 1870 vollständig erbte. Jean-Claudes Sohn Ferdinand übernahm das Haus unter der neuen Bezeichnung "Kunkelmann & Cie." - die seine Tochter Marie Yolande bis zu ihrer Heirat beibehielt. Nach der Eheschließung mit dem Adligen Jean Harouard de Suarez d'Aulan stieg die Marke zum k.u.k.-Hoflieferanten auf und erhielt ihren alten Namen Piper-Heidsieck zurück. Mit dem Tod des Vaters ging das Haus an den ältesten Sohn Francois, der es bis 1989 leitete. Danach wurde Piper-Heidsieck vom Wein- und Spirituosenkonzern Rémy Cointreau übernommen, der die Marke 2011 an die Holding EPI der Familie Descours verkaufte.
In den angeschlossenen Weinbergen werden bis heute hochwertige Champagner erzeugt, die in den Kreidekellern des Unternehmens unter besonderen Bedingungen reifen. Zum Sortiment des Unternehmens gehören u.a. ein Brut und ein Rosé.
Zuletzt angesehen